Verbesserte Defensivleistung wird nur teilweise belohnt

Zweite_Logo_Saison 2016_2017Am vierten Spieltag der B-Kreisliga 2 trennten sich unsere 2. Mannschaft und der VfB Banfe mit einem 2:2-Unentschieden.

Sicherlich war der zweite Heimsieg bei einem Chancenverhältnis von 7:3 mehr als nur "drin", andererseits verdienten sich die Wittgensteiner die Punkteteilung durch eine sehr couragierte Leistung nach dem Wechsel, sodass das Remis letztlich in Ordnung ging.

Weiterlesen

Erste behält auch gegen Kierspe die weiße Weste an

Erste_KierspeDritter Spieltag der Spielzeit 2016 /17, drittes Heimspiel für den TSV in der noch jungen Bezirksliga-Saison und, noch wichtiger, dritter Sieg in Folge für den Aufsteiger, der damit weiterhin eine „weiße Weste“ trägt. Dazu eine Partie, die den Zuschauern in Erinnerung bleibt. Nicht wegen des Ergebnisses oder des Spielverlaufs, wohl aber wegen der Wetterkapriolen. Zu Beginn der Partie suchten die Zuschauer Schatten spendende Plätze auf der Tribüne, während der Partie waren Unterstände zum Schutz vor heftigem Regen die gefragtesten Plätze.

Weiterlesen

2. Mannschaft: Falsche Taktik und viele Fehler

Zweite_Logo_Saison 2016_2017Im dritten Saisonspiel musste unsere Reserve eine 3:5-Niederlage bei den Sportfreunden Eichen/Krombach hinnehmen.

Jeweils ein Sieg ein Unentschieden und eine Niederlage – das ist die Auftaktbilanz unserer 2. Mannschaft in der B-Kreisliga 2, die in der Fußball und Leichtathletik-Arena in Eichen am gestrigen Sonntag eine dreimalige Führung verspielte und schlussendlich aufgrund fataler Patzer, die sich durch die ganze Mannschaft zogen, eine 3:5-Pleite hinnehmen musste.

Weiterlesen

Doppeltorschützen D`Aloia und Novakovic führen Erste zum 4:0-Erfolg über Plettenberg

Logo_Erste_2015_2016Aufsteiger TSV Weißtal hat seine weiße Weste behalten und den zweiten Saisonsieg eingefahren. Dabei war der 4:0-Erfolg über die „Umgruppierer“ vom TuS Plettenberg vor etwa 100 Besuchern hochverdient, wie Trainer Alfonso Rubio-Doblas erklärte: „Wir sind dominant aufgetreten und haben den Gästen nur eine Chance nach vier Minuten ermöglicht. Danach haben wir sehr gut gestanden und uns einige Chancen herausgespielt.“

Das Manko der Weißtaler war allerdings die Verwertung: Zwar brachte Luca D‘Aloia den Fusionsverein aus Rudersdorf und Gernsdorf nach einem Diagonalball von Tom Patt in Führung (16.) und Daniel Novakovic erhöhte nach genau einer Stunde nach einem Sandor-Karolyi-Freistoß aus fünf Metern auf 2:0, doch richtig Ruhe brachten erst die zwei späten Treffer, die wiederum Novakovic (80./uneigennützige Vorarbeit von Lars Schardt) und D‘Aloia (90./Zuspiel Joschka Schirmer) erzielten. „Wir hatten durch Luca und zweimal Lars noch drei ganz große Möglichkeiten. Nutzen wir die, müssen wir nicht mehr diesen Aufwand am Ende betreiben. Aber: Wir sind Neuling und natürlich hochzufrieden mit dem Saisonstart“, freute sich der spanische Übungsleiter über den „Dreier“ und Rang drei.

Tore: 1:0 Luca D`Aloia (17.), 2:0 Daniel Novakovic (60.), 3:0 Daniel Novakovic (82.), 4:0 Luca D`Aloia (90.)

(Bericht: fupa.net)

Erste: Heimspiel gegen Plettenberg / Zweite reist zu den Sportfr. Eichen/Krombach

Marvin Theis_Bernard KrasniqiAuch am kommenden Sonntag gibt es wieder Fußball am Gernsdorfer Henneberg! Da der TuS Plettenberg den Kunstrasenplatz im Sportzentrum Böddinghausen renoviert (und ein Auswärtsspiel auf einem Ausweichplatz auf Asche angestanden hätte), sind wir dem Verlegungswunsch der Plettenberger gerne entgegengekommen. Zeitgleich, um 15 Uhr, tritt unserer Reserve bei Titelfavorit Sportfr. Eichen/Krombach an.

Weiterlesen

Erste: Traumstart in die Bezirksliga-Saison

Meiswinkel, Novakov, Patrick JungAbsicht? Cleverness? Das konnte so richtig niemand beantworten, als Tom Patt kurz nach der Halbzeit zum 1:1 einschoss, aber den Ball zuvor deutlich mit der Hand mitgenommen hatte. Fast alle der 183 Zuschauer hatten den Pfiff von Schiedsrichter Lars Klein erwartet, der aber nicht kam. Und so kippte das Derby zwischen dem TSV Weißtal und der SG Hickengrund deutlich in Richtung des Aufsteigers, der einen am Ende verdienten 4:2-Erfolg einfuhr.

Weiterlesen

Zweite: Acht Tore beim Remis gegen Erndtebrück 3.

Andre SeitherMit einem 4:4-Unentschieden musste sich unsere 2. Mannschaft am Sonntag gegen den TuS Erndtebrück 3. zufrieden geben und zeigte eine äußerst schwankende Gesamtleistung.

Der 1:1-Pausenstand war höchst glücklich, denn die Gäste waren uns in fast allen Belangen überlegen. Lediglich in der Chancenverwertung zeigten sich die Erndtebrücker nicht von ihrer besten Seite. Gleich vier Hundertprozenter erspielten sich Wittgensteiner – darunter ein Lattenschuss, zweimal parierte Daniel Könsgen stark – trafen aber nicht. Mit der ersten und auch einzigen Möglichkeit im ersten Abschnitt ging der TSV durch Yannik Schmitt, der das Leder aus der Drehung ins Eck lupfte – mit 1:0 in Führung (44.). Doch im Gegenzug egalisierte Rene Röthig nach einem kapitalen Abwehrbock (45.), was allerdings den gezeigten Leistungen in keinsterweise entsprach. Erndtebrück hätte führen müssen.

Nach dem Seitentausch – mit einem komplett veränderten System – lief es dann insgesamt besser, das Spiel war nun ausgeglichen, da wir die Kreise von Michal Skoumal durch die Verstärkung unserer Zentrale eindämmen konnten, der im ersten Durchgang Katz und Maus mit uns spielte. Die ersten beiden Chancen hatte allerdings wieder der TuS, eine davon nutzte Röthig nach genau einer Stunde zum 1:2.

Weiterlesen