Am Sportplatz, 57234 Wilnsdorf
Postfach 3104, 57229 Wilnsdorf

“Harte Nuss” in Benfe

“Harte Nuss” in Benfe

Zweite_Vorschau_BenfeNach der 1:2-Niederlage bei der SpVg Anzhausen/Flammersbach steht unsere Zweite nun vor der „Woche der Wahrheit“, in die wir mit einem Fünf- (Birkelbach) bzw. Sieben-Punkte-Vorsprung (Benfe) auf die Abstiegsplätze gehen.

Bereits am Mittwoch (19 Uhr) reist der TSV-Tross zum Tabellenschlusslicht FC Benfe, die nach der schwachen Hinrunde mit nur fünf Zählern in der Rückrunde, wie unsere Truppe, elf Punkte sammeln konnte. Am Sonntag gelang der Senner-Elf in Girkhausen ein überraschender 2:1-Erfolg, womit die Wittgensteiner den Abstand zu uns und auch zum SV Schameder auf sieben Zähler verkürzte und nun wieder im „Geschäft“ sind.

Dementsprechend müssen wir uns in der Benfe auf einiges gefasst machen und die unnötige, weil vermeidbare Niederlage in Flammersbach schnellstens abhaken, uns aber vorher auch bewusst machen, was uns in den Spielen, die wir gewonnen haben, stark gemacht hat. Im Erndtebrücker Vorort wird es keinen Schönheitspreis zu gewinnen und uns von der ersten Minute ein harter Fight bevorstehen. Es gilt, diesen Kampf anzunehmen und zwar auf jeder Position, um die „harte Nuss“ Benfe zu knacken. Klar ist aber auch, dass die Heimelf sicherlich deutlich mehr im Zugzwang ist als wir, was aber nicht zu einer ähnlich uninspirierten Leistung wie am Sonntag führen darf. Daher gilt es, jetzt aufzustehen und die Ärmel so richtig hochzukrempeln. Denn einen Ausrutscher darf sich jeder leisten!

Personell sieht es so aus, dass Rafael Berndt gelbgesperrt genau so fehlt wie Keeper Julian Kucharske (Spätschicht). Hinzu kommt wieder Yannik Schmitt, das Tor hüten wird Oliver Broska.

Direkt am Freitagabend geht es dann in der Henneberg-Arena weiter gegen den Vorletzten Sportfr. Birkelbach 2.